my little crazy World
  Startseite
    Mein Leben
    Bücher
    Filme und Serien
    Musik
    Sprüche
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    nele-chan

   
    la.blahh

   
    cloeisalive

   
    noellecatherine

    - mehr Freunde

   28.05.13 23:44
    Uhhh. Ich hab meine Tür

http://myblog.de/mylittlecrazyworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





The Magic (eine Horrorgeschichte die mir einen furchtbaren Schrecken eingejagt hat)

hey Leute

ich bin letztens auf einen artikel über ein Buch namens Thirteen Volum One gestossen. Angeblich wäre die 1 Geschichte: The Magic so gruselig das das Buch in Italien verboten wäre.
Diese Dinge haben mich sehr neugerig gemacht. Nach vielem Recherchieren (in Englisch was nicht gerade meine Stärke ist) habe ich herrausgefunden das der Autor des Buches 2010 auf myteriöse Art und Weise verschwunden ist. Und ich habe die erste Geschichte The Magic auf deutsch gefunden und gelesen. Glaubt mir ich habe einen halben Herzinfakt bekommen und mich nicht getraut den Anweisungen bis zum Ende zu folgen....

ihr könnt es ja selbst ausprobieren und mir dann eure Eindrücke als Kommentar hinterlassen.
nachfolgender Text ist diese 1 Geschichte
befolgt allen Anweisungen HAARGENAU
viel Spass (oder auch viel Glück)

Eure Suki (der das ganze immer noch nicht geheuer ist)













Bevor ich anfange, solltest du diese Anleitung befolgen:
1. Mach alles was er dir befehlt, oder du wirst dem Versagen zum Opfer fallen.
2. Du kannst entweder eine Kopie davon machen und diese ausdrucken, oder du liest sie hier jetzt und gleich auf deinem Laptop/PC.

Und nun, weil du es dir sehnlichst wünschst, kannst du lesen. Viel Spaß.

"Hast du jemals etwas gelesen, was dir so viel Vergnügen verbreitet hat, sodass du dir unwiderruflich gewünscht hast, es niemals gelesen zu haben, nur um wieder dieses Vergnügen beim Lesen zu spüren? Das erste Mal ist einfach magisch, richtig? Es ist egal, wie oft man es schon gelesen hat, es wird nie mehr an das erste Gefühl rankommen.

Nun hast du die Chance, etwas gänzlich Spektakuläres zu lesen - und das zum ersten Mal.
Du wirst diese Chance nur einmal haben, also vermassel sie nicht. Ich möchte, dass du das Beste draus macht und dich intensiv reinbegibst, deshalb solltest du mir nun anfangen zu vertrauen.
Mach genau das, was ich dir sage.

Wenn du gerade nicht alleine bist, bitte ich dich jegliche Gesellschaft oder Störfaktor aus deinem Raum zu bringen. Denn Magie - echte Magie - ist scheu wie ein Reh. Es wird nicht klappen, wenn du dich in einem überfüllten Café befindest oder den Text in einem Zug liest.

Deshalb - lies dies hier erst, wenn du wirklich alleine bist. Ganz allein.

Okay, wir können beginnen.

Ich bitte dich, für mich ein paar Sachen zu erledigen - wirklich nur ein paar Kleinigkeiten.

Sieh' dies als eine Bedienungsanleitung an; Vorgänge, die du befolgen musst, damit die Magie überhaupt einwandfrei funktioniert. Versteh es nicht falsch, aber ich möchte dich nicht unter Druck setzen, oder herumkommandieren nur wegen diesem unglaublichen Moment.

Ich möchte lediglich, dass es bei dir klappt.

Geh in einem Raum, wo du die Tür zuschließen, und ungestört lesen kannst.
Es ist egal wo - dein Zimmer oder die Toilette reichen schon aus.
Du kannst überall hin, wo niemand dir im Weg ist. Und wie ich bereits erwähnte, schließ die Tür hinter dir ab.

Vielleicht kann es sein, dass einige von euch dies hier lesen und noch Nichts getan haben, was ich euch befohlen hab. Möchtet ihr überhaupt weiterspielen? Ich garantiere euch, es ist besser, wenn ihr ein Teil dieser Magie seid, statt im Hintergrund zu lauschen. Es ist noch nicht zu spät für euch. Allerdings kann ich euch nichts versprechen, aber wenn ihr nun an einem stillen Ort seid und nicht vergesst die Tür abzuschließen, werde ich schauen, was ich tun kann.

Okay, hier sind wir. Oder eher gesagt: Hier bist du.
Ich hoffe doch, dass du bisher alles genossen hast. Ich weiß, bis jetzt ist nichts Außergewöhnliches passiert, aber bist du nicht schon aufgeregt? Wird deine Neugierde nicht größer und größer? Genieß es. Dies hier ist die einzige Möglichkeit, wo du wirklich fühlen kannst, was du gerade fühlst. Die Frage, was wird passieren? und die halbwägs erahnten Schlussfolgerungen, die man sicherlich bereits gemacht hat - all diese Gefühle können nur einmal passieren, können nur jetzt passieren, können nur bei diesem ersten Mal passieren.

Ein bisschen der Magie hat bereits angefangen. Du bist ganz allein in einem Raum, ja - aber du bist mit all den Menschen verbunden und vereinigt, die das Gleiche vor dir getan haben, und all die Leute, die es noch nach dir machen werden. Könnt ihr euch alle spüren? Es mag sein, dass du dir jetzt ein wenig blöd vorkommst, oder dass du dich vielleicht sogar bevorzugt fühlst. Aber ihr alle seid ein Teil einer unsichtbaren Gemeinschaft, zusammengefunden weil ihr Zeit habt, um diese Worte hier zu lesen.

Keine Sorge, dass hier ist nicht der Höhepunkt, und sicherlich kein Scherz.
Ich bin schließlich nicht hier, um deine Zeit zu vergeuden, in dem ich etwas über Metaphysisches erzähle. Um dir das zu beweisen, fahren wir fort.

Ich nehme an, dass irgendwo in deinem Raum Licht ist, sonst würdest du dies hier nicht lesen können, richtig?

Ach komm schon - du kannst mir antworten, wenn ich dir eine Frage stelle. Tatsächlich, musst du mir sogar antworten, wenn du wirklich willst, dass das hier funktioniert. Beantworte deshalb demnächst meine Frage. Klar und deutlich, hab keine Angst - Sag ganz einfach: "Ja".

Nun, nun - alle zusammen, wir wollen schließlich alle an einem Strang ziehen.
Alles, was ich möchte, ist nur ein kleines Wörtchen - dafür, dass ich euch bereits reichlich mit Worten gedient habe. Vergisst nicht, ich tu' dies für euch - das ist also die einzige Chance, die ihr hier bekommt und ich möchte, dass sie funktioniert.

Beantworte meine Frage.

Gut gemacht! Du hast dich vielleicht ein wenig idiotisch dabei gefühlt, es laut auszusprechen, aber niemand ist da, der dich hören wird - was kann dir also passieren? Nun machst du weiter, um das hier zu genießen, jetzt - wo du die Anweisungen einwandfrei befolgt hast. Und wenn man 13 Anweisungen perfekt befolgt hat, neigen gewisse Dinge zu funktionieren.

Versuche alles in deinem Zimmer so dunkel wie möglich zu bekommen, sodass du noch so viel Licht hast, um diesen Text lesen zu können. Zieh die Gardinen zu, schalte deine Zimmerlampe aus und schalte eine kleines Lämpchen an. Noch besser - zünde dir eine Kerze an oder lese mit der Hilfe eines Feuerzeugs. Ich hasse es, dich daran zu erinnern, aber ich möchte wirklich, dass dir das Ganze gelingt. Es wäre eine Schande, wenn du nun einen Patzer machen würdest, obwohl wir so weit gekommen sind.

Erlaube mir diese Szenerie zu beschreiben. Ein wenig komisch, oder?
Sollen wir uns einen kurzen Moment nehmen, um darüber nachzudenken?
Normalerweise, wenn du etwas liest, wird die Szene speziell für dich beschrieben, sodass du sie dir im Kopf vorstellen kannst - aber hier kannst du nun deine eigene Szene lesen, in der du dich befindest; in einer Szene, wo du ganz alleine in einem dunklen Raum sitzt, und die Chance hast über diese Magie zu lesen. Als du jünger warst, hast du dir jemals vorgestellt eine Figur im Buch oder in einem Film zu sein, und dass Millionen Menschen über dich lesen oder dich gar sehen würden? Vielleicht war dieses Gefühl aber auch real?!

Das ist noch nicht die Magie, von der ich vorhin gesprochen habe, keine Angst.

Erlebe den Moment, denn er kommt. Hier kommt die Magie.

Verrückt ich weiß, aber steh ganz schnell auf! Und gehe zur Tür, die du vorhin geschlossen hast. Drücke dein Ohr gegen diese Tür und lausche. Halte deinen Atem an.

Ich frage mich, ob du mich hören kannst.

Lass mich die Szene erweitern, die ich vor wenigen Minuten beschrieben habe.

Kannst du dich daran erinnern? Den Teil, mit dem dunklen Raum und dem Lesen? Nun ja, außerhalb des Raums, auf der anderen Seite der geschlossenen Tür, jemanden den du nicht sehen kannst, steht dort. Und zwar ich. Ich frage mich, ob du meinen Namen erraten kannst. Die leicht autistischen Leute unter uns, haben vielleicht bereits die ersten fünf Buchstaben der letzten fünf Absätze registriert - und was sie bedeuten.

Es ist mein nächstgelegenster Name, den ich besitze.

Kannst du mich atmen hören? Nein? Vielleicht, weil ich selber meinen Atem anhalte, und mit dem Ohr gegen deine Tür lausche, um dich zu hören.

Oder vielleicht musst du noch diesen einen Schritt erledigen, diese eine Anweiseung befolgen, damit die Magie endlich gelingt.

Lass mich rein

Komm schon, sei nicht schüchtern. Du hast vorhin mit mir sogar gesprochen, als du meine Frage über das Licht beantwortet hast. Alles, was du tun musst, ist mich zu fragen, ob ich eintreten darf.

Mal ehrlich, ich weiß, dass du allein bist, ganz allein im Dunkeln. Und ich möchte dir beweisen, dass die Magie funktioniert."
10.10.11 11:06
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dom / Website (10.10.11 15:27)
Nun, ehrlich gesagt habe ich die meisten Anweisungen nicht befolgt, hab nur einmal laut "Ja" gesagt.
Mein Zimmer ist hell.
Trotzdem... habe ich gerade so ein merkwürdiges Gefühl verspürt, die Tür zu öffnen. Sie ist immer noch zu. Was ein ...tolles Gefühl irgendwie.
Also... obwohl ich nicht alle Anweisungen befolgt habe, hat mich die Geschichte doch ein wenig gefesselt.


(28.5.13 23:44)
Uhhh. Ich hab meine Tür noch nicht aufgemacht *zitter* :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung